Wie weit ist es zu den Sternen?

Die Technische Universität Wien bietet im Rahmen der neue gegründeten Initiative „Forum Mathematik“ neben interessanten Vorträgen auch ein ansprechendes Schulprogramm an.  So konnte am Freitag, den 8. März 2019, die 1D-Klasse an einem Workshop zum Thema „Parallaxenmethode – Wie weit ist es zu den Sternen?“ teilnehmen.

Die beiden Mathematiker Clemens Schindler und Andreas Nessmann verstanden es sofort das Interesse aller Schülerinnen und Schüler auf das Thema zu ziehen. Durch sehr anschauliche Vergleiche konnten die unglaublichen Entfernungen, die im Weltall auftreten, veranschaulicht werden. Es wurde aber auch sehr schnell verständlich, dass es gar nicht so aussichtlos ist, wie man meinen könnte, hier Entfernungsverhältnisse abzuschätzen und auch Näherungen für die tatsächlichen Entfernungen anzugeben.
Wie wichtig genaue Messungen sind, welche Probleme dabei auftreten könnnen und welchen Nutzen die Mathematik dabei liefert, wurde allen Forscherinnen und Forscher der 1D sehr rasch klar. Mit selbst gebauten Winkelmessern konnte so unter fachkundiger Anleitung an Hand von eigenen Messungen eine Entfernungsbestimmung an Modellen durchgeführt werden.

Alle Schülerinnen und Schüler waren mit großem Eifer bei der Sache und konnten so einen kleinen Einblick gewinnen, wie vielfältig sich die Mathematik anwenden lässt. Das Programm der TU kann nur empfohlen werden, wir freuen uns schon auf eine Fortsetzung im kommenden Schuljahr. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieses dieses Programms beitragen und natürlich an die beiden Referenten!

Dr. Josef Lechner, Mag. Fabian Rülling