Schulhauskulturpreis 2019 und ökumenische Schlussfeier

In diesem Schuljahr wurde bereits zum siebten Mal der Schulhauskulturpreis im Ostarrichi-Gymnasium ausgeschrieben. Alle SchülerInnen konnten bis zum 14. Juni Ideen einreichen, die das Zusammenleben nachhaltig verbessern.

Folgende elf Projektvorschläge wurden eingereicht und anhand eines Bewerbungsformulars genauer beschrieben:

Projekttitel:

  • „Lehrerfeedback“ (Jan Schiller/Jakob Haubenwallner: 4d)
  • a) Missionsklassenwald b) Kummerkasten c) Smoothieverkauf/Gesunde Jause: Gewinn für neue Bücher (1c)
  • „Mehr Sicherheit am Highway to school“ (Lea Stolz, 5ag)
  • „Wir müssen unsere Erde retten.“ (Sarah Köhler, 4b)
  • „Plastik-Nein!“ (1e)
  • „Lauftreff für Lehrpersonal“ (Enya Schmalzhofer/Annalena Ursprunger/Lena Siebenbrunner/7c)
  • „Einmal miteinander statt gegeneinander“ (Tobias Eder und Ibrahim Inal, 6cs)
  • „Kein Plastik mehr!“ (1d)
  • „Flurreinigungsprojekt“ (Fabian Wolflehner, 7cs)
  • „Schuhflohmarkt des BG Amstetten“ (Florian Gunzy, 3e)
  • „Don´t use plastic and be fantastic!“ (6ag)

Eine Jury, zusammengesetzt aus Direktor Mag. Josef Spreitz, Mag. Claudia Sitz vom Elternverein, Mag. Karin Schüller vom Absolventenverein, Mag. Luise Stolz, Gesunde Schule-Beauftragte der Schule und unserem Schulsprecher hat sich für folgende Preisträger entschieden, die während der ökumenischen Schulschlussfeier der Schulgemeinschaft im feierlichen Rahmen präsentiert wurden:

Die Preisträger des Schulhauskulturpreises 2019

Wir gratulieren den Preisträgern 2019:

  1. Preis: 100 € (gesponsert vom Elternverein):
    Projekttitel: Einmal miteinander statt gegeneinander
    Am Mittwoch in der letzten Schulwoche soll zusätzlich zum Schulsportfest unserer Schule ein Fußballmatch stattfinden, bei dem Schüler/innen gemeinsam mit einigen Lehrkräften gemeinsam Spaß am Fußball ausleben können.
    Tobias Eder und Ibrahim Inal, 6cs
  1. Preis: 150€ (gesponsert vom Elternverein):
    Projekttitel: „Mehr Sicherheit am Highway to school“
    Zebrastreifen und Schülerlotsen für die Straßenüberquerung beim Schülereingang zum Planetenweg.
    Lea Stolz, 5ag
  1. Preis: 250 € (gesponsert vom Elternverein):
    Projekttitel: Flurreinigungsprojekt
    Jedes Jahr soll unsere Schule mit allen zweiten Klassen an der Müllsammelaktion der Stadtgemeinde Amstetten mit allen zweiten Klassen teilnehmen. Zusätzlich soll es einen UMWELTTAG geben!
    Fabian Wolflehner, 7cs (Er sponsert den gesamten Gewinn an eine Umweltorganisation!)

Die Preisträger des Würdigungspreises 2019
(Gesponsert vom Absolventenverein)
Es werden seit sechs Jahren SchülerInnen und Schulpartner ausgezeichnet, die während des Schuljahres etwas Besonderes für die Schulgemeinschaft geleistet haben.
Der Würdigungspreis geht heuer an Teresa Smetana und Emilia Stini:
Teresa Smetana, eine Schülerin der Klasse (2C), belegte letztes Schuljahr beim Schulhauskulturpreis den 3. Platz. Ihre Einreichung hatte den Titel „Tanz in der großen Pause“.

Teresa und Emilia Stini, ebenfalls eine Schülerin der 2c-Klasse, nahmen sich die Umsetzung dieser Idee sehr zu Herzen. Im zweiten Semester wurde dieses Projekt nach einer Planungsphase im ersten Semester umgesetzt. Das Tanzen in der großen Pause fand jeden Freitag in der großen Pause statt, etwa 15 Mädchen waren jeder Woche mit voller Begeisterung dabei. Teresa und Emilia studierten mit den Mädchen aus der 1. und 2. Klasse einen Tanz ein, welcher auch bei der Open Stage in der letzten Schulwoche aufgeführt wurde. Die beiden Mädchen gingen wie kleine Profis beim Erlernen des Tanzes vor (genaue Planung was in welcher großen Pause gelernt wird, eigenständige Überlegungen zum Outfit, zur Aufstellungsform, usw.).
Gratulation zur tollen Umsetzung! (Kinogutscheine, gesponsert vom Absolventenverein)

Der Würdigungspreis der Direktion
geht heuer geht an
Jakob Haubenwallner, Sebastian Koch, Jan Schiller und Raphael Steinkellner (4. Klassen): Sie haben in BUDAPEST sensationell den internationalen Mathematik-Teamwettbewerb (Bolyai) gewonnen und wurden daher mit der höchst möglichen Schulauszeichnung geehrt: Jeder Schüler erhielt eine Ostarrichi-Medaille in PLATIN!
 (gesponsert von der Direktion)

Wir gratulieren allen Preisträgern und freuen uns über dieses tolle Engagement!