Unterrichtende Lehrkräfte

 

Zum Fach

In den letzten zwanzig Jahren hat Spanisch als Weltsprache immer mehr an Bedeutung gewonnen und wird mittlerweile von rund 400 Millionen Men-schen in mehr als 20 Ländern als Muttersprache gesprochen. Auch als Zweitsprache erfreut es sich weltweit immer größerer Beliebtheit. Im Unter-richt versuchen wir, die kulturelle Vielfalt, die mit dem Spanischen einher-geht, regelmäßig einfließen zu lassen und einen sehr lebendigen und natürli-chen Umgang mit dieser Sprache zu forcieren. Dazu gehört der direkte Kon-takt mit spanischen und lateinamerikanischen Liedern von Beginn an ebenso wie die starke Praxisorientierung der gehaltenen Stunden. Der hohe Wert der persönlichen Vielsprachigkeit im Sinne eines friedlichen Miteinanders unter-schiedlicher Bevölkerungsgruppen ist einer der wichtigsten Aspekte des Sprachunterrichts.

Intentionen des Lehrplans

Die Aufgaben des Unterrichts liegen nicht nur im regelmäßigen Training der vier Fertigkeiten Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben, sondern auch in der unvoreingenommenen Darstellung kultureller Besonderheiten Spaniens und Lateinamerikas mit Bezügen zu Österreich. Erklärtes Ziel dabei ist, dass un-sere SchülerInnen ihren Horizont erweitern und es schaffen, sich mit Mutter-sprachlern in beruflichen und privaten Kontexten auf eine angemessene Art zu verständigen.

Folgende Kompetenzniveaus sollen nach 4 Lernjahren erreicht werden: Hören, an Gesprächen teilnehmen, zusammenhängendes Sprechen, Schreiben, Lesen: B1

Interkulturelle Aktivitäten mit lateinamerikanischen Schwerpunkten

Viele verschiedene Gastvorträge und anschließende Gesprächsrunden sind fester Bestandteil des Spanisch-Unterrichts. So werden zahlreiche Hablantes Nativos aus unterschiedlichen Ländern Lateinamerikas an die Schule einge-laden.

Spanisch in den Stundentafeln als Pflichtfach

5. Klasse: 4 Wochenstunden
6. Klasse: 3 Wochenstunden
7. Klasse: 3 Wochenstunden
8. Klasse: 3 Wochenstunden

 

Begabtenförderung

Die Begabtenförderung richtet sich an SchülerInnen der 7. und 8. Klasse und bietet die Möglichkeit, die DELE-Zertifikate vorzubereiten, die am Instituto Cervantes in Wien abgelegt werden können. Im Rahmen der Begabtenförderung findet darüber hinaus die Vorbereitung auf den alljährlichen Fremdsprachenwettbewerb statt.