Gesunde Ernährung = optimale Sporternährung?

Am Donnerstag, den 30. März 2017 hatten die 6. Sportklassen die Möglichkeit bei einem Vortrag von Patrick Theyer von REFIT – Zentrum für Sportmedizin, Training, Therapie und Ernährung sich noch intensiver mit dem Thema Ernährung zu beschäftigen. Im Unterricht wurden dazu bereits die Grundlagen erarbeitet.

Die Makronährstoffe Kohlenhydrate, Fette und Proteine wurde nochmals besprochen sowie auf die Wichtigkeit der richtigen Flüssigkeitszufuhr hingewiesen. Weiters ging es um die spezifische Ernährung vor – während – und nach einem Wettkampf.

In einem Praxisversuch wurde der Blutzuckerspiegel von 5 ProbandInnen gemessen und nach einem kleinen Imbiss nochmals kontrolliert.

Je nach Sportart hat man einen ganz besonderen Energie- und Nährstoffbedarf, der spezifisch gedeckt werden muss. Deswegen sollte es allen Zuhörern und Zuhörerinnen klar geworden sein, dass eine „gesunde“ Ernährung nicht ungedingt mit einer optimalen Sporternährung gleich zu setzen ist! Doch eine optimale Sporternährung hilft bestmögliche Leistungsvoraussetzungen herzustellen und die Regeneration optimal zu unterstützen.

Mag. Sebastian Glantschnig & Mag. Elke Wininger