Hurra, wir sind eEducation-Expert-Schule!

„Unsere Schülerinnen und Schüler wachsen mit digitalen Medien auf und nutzen diese meist unbefangen und vielseitig. Die Initiative „eEducation Austria“ des Bundesministeriums für Bildung fördert den Erwerb der notwendigen Kompetenzen, um Technologien bewusst und produktiv für die eigene Weiterentwicklung einzusetzen oder in entsprechenden zukunftsträchtigen Berufsfeldern Fuß zu fassen.“ (eEducation-Initiative des Bundesministeriums für Bildung).

Seit 2009 ist das BG/BRG Amstetten ELSA-Schule (ELSA = eLearning im Schulalltag), d.h. dass alle Schüler der Unterstufe innerhalb des Projektzeitraums in möglichst vielen Fächern Erfahrungen mit eLearning machen.

Darüber hinaus haben wir es uns auch zum Ziel gesetzt, für möglichst gute technische und organisatorische Rahmenbedingungen zu sorgen.

eLearning ist eine Unterrichtsform, die

  • die Methodenvielfalt steigert, z. B. durch Einbau von Videos, Grafiken, Animationen, interaktiven Lernspielen u.v.m.,
  • die individuelle Anpassung des Lerntempos und der Lernzeit von Schülern ermöglicht, z. B. durch Kernaufgaben für schwächere Schüler und Zusatzaufgaben für die „Schnellen“,
  • aber auch die Rolle des Lehrers verändert, und zwar vom Wissensvermittler zum Trainer.
  • findet üblicherweise innerhalb der Unterrichtszeit statt (Ausnahme: Projekte, Hausübungen),
  • ist eine alternative Form des Unterrichts ergänzend zum „herkömmlichen“ Unterricht und wird daher genauso beurteilt,

Weiters sollen die Schülerinnen und Schüler zu einem kompetenten Umgang mit neuen Technologien angeleitet werden. Dazu gehört nicht nur die Absicherung der eigenen Geräte und des Schulnetzes mit entsprechenden Schutzprogrammen und anderen Sicherheitsprogrammen, sondern viel umfassender die Aufklärung über korrektes Verhalten beim Umgang mit neuen Medien, insbesondere in sozialen Netzwerken. Daher nehmen wir auch gerne die Angebote des Safer-Internet-Projekts an und geben sie an die Schülerinnen und Schüler auch auch die Eltern im Rahmen von Elternabenden zum Thema „Saferinternet“ weiter.

Unsere Bemühungen um einen sinnvollen eLearning-Einsatz fanden durch die erstmalige Zertifizierung im Mai 2012 und die Rezertifizierung im Mai 2015 auch ihre offizielle Anerkennung. Nun freuen wir uns über die Anerkennung unserer zahlreichen eLearning-Aktivitäten die durch Verleihung des Prädikats „eEducation Expert-Schule“ ihren Ausdruck findet.

Mag. Horst Lackinger, Dr. Josef Lechner

eeducation16