Projekttage Informatik

Mobile Computing und Robotics waren die Themen der erstmalig durchgeführten Informatik Schwerpunkttage der 7bi am 18.-20. April. Ziel dieser Schwerpunkttage war es, das im Rahmen des Informatikunterrichts gelernte Wissen in zwei unterschiedlichen Projekten praktisch anzuwenden und zu vertiefen.

Das erste Projekt hatte eine voll funktionsfähige und plattformübergreifende Handyapplikation für die Handy-Betriebssysteme Android und iOS als Ziel, welches am Ende des Tages auch erreicht wurde. Es wurde mithilfe der professionellen Entwicklungsumgebung „Embarcadero RAD Studio“ eine Handy-Applikation geschaffen, welche dem Benutzer die Möglichkeit gibt, verschiedene Kreisberechnungen durchzuführen ohne die dazu notwendigen Formeln kennen zu müssen.

Im Rahmen des zweiten Projekts entwickelten die SchülerInnen der 7bi einen selbstfahrenden bzw. ferngesteuerten Roboter.

Dazu wurden einerseits bereits in der Schule vorhandene Einplatinencomputer (Raspberry PI 1 und Raspberry PI 2) verwendet, andererseits wurden diese durch Neuankauf ergänzt (Raspberry PI 3), darüberhinus mussten auch verschiedenste Sensoren, Motoren, Akkus, Steckbretter und elektronische Bauteile (z.B. Doppel H-Brücke L298N, Schalter, Widerstände, LEDs) angekauft werden. Die Aufgabe der SchülerInnen war es nun, aus diesen vielen Einzelteilen einen funktionsfähigen Roboter zu bauen und anschließend zu programmieren.

Beim individuellen Zusammenbau und Verkabeln des Roboters konnten die SchülerInnen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Darüber hinaus lernten sie einfache elektronische Schaltungen zu verstehen, mechanische Aufgaben zu lösen und einen Programmcode für die Steuerung und das Auslesen der Sensoren zu entwickeln.

Mag. Andreas Lahmer, Dr. Josef Lechner