Miniprojekt Braingym im WPF Englisch und Französisch

Miniprojekt Braingym im WPF Englisch und Französisch

Eigentlich ist fächerübergreifender Unterricht in Englisch und Französisch naturgemäß unmöglich, aber im heurigen Sommersemester hatten wir die Idee, Braingymübungen per Video für den Englisch- und Französischunterricht zur Verfügung zu stellen und setzten diese Idee im Wahlpflichtfach Englisch (6abc, Prof. Pils) und Französisch (6a, Prof. Eidlinger) um.

Unsere SchülerInnen suchten die Übungen aus, übersetzten die Anleitungen und studierten sie zum Vorzeigen ein. Schulfilmexperte und Professor im Ruhestand Franz Pannagl filmte die SchülerInnen und ist zur Zeit dabei den Schnitt zu erledigen. Thank you and merci:  Chapeau – You’re the best!

Die Auswahl der Übungen zielt bewusst auf den Einsatz im Unterricht ab. Neben Energie- und Konzentrationsübungen gibt es auch Bewegungen, die Blockaden lösen und das Zuhören und die Kreativität steigern sollen. Auch eine Gruppenbewegungsübung ist zur Auflockerung dabei. Braingymübungen zielen auf das Aktivieren beider Gehirnhälften ab und auch wenn der Erfolg wissenschaftlich schwer nachweisbar ist, sind sie doch eine willkommene Abwechslung und sichere Muntermacher im langen Schultag.

Neben des Videodrehs versuchen sich die Wahlpflichtfächler zur Zeit auch erfolgreich als Braingyminstruktoren: sie besuchen Klassen im Englisch- und Französischunterricht und stellen die „movements“ in der jeweiligen Sprache vor.


So, get going et bougez!

Mag. Eidlinger &  Mag. Pils