Romreise des Sprachen- und Musikzweiges

Romreise des Sprachen- und Musikzweiges

Mitte Juni 2022 unternahmen 22 Schülerinnen und Schüler des Sprachen- und Musikzweiges der 7A-Klasse mit ihren Lateinlehrern Mag. Marcik und Mag. Schöggl eine unvergessliche Kulturreise in die „Ewige Stadt“ Rom.

Nach einer umweltschonenden und unterhaltsamen Anreise per Nachtzug konnten die begeisterten Schüler/innen in diesen vier Tagen anhand von Originalschauplätzen die im Lateinunterricht behandelten Themen auf anschauliche Art und Weise vertiefen.
Im Vorfeld ausgearbeitete und vor Ort abgehaltene Referate trugen neben Erklärungen und Erzählungen der Lehrpersonen dazu bei, auf kurzweilige Weise Hintergrundwissen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten zu vermitteln.

Beim Programm wurde auf eine gute Mischung aus Antike, Mittelalter und Moderne, römischer Götterwelt und Christentum sowie berühmten Klassikern und weniger überlaufenen Geheimtipps geachtet: Auf dem Programm standen unter anderem die Ara pacis, das Kolosseum, Forum Romanum und der Palatin, die Caracalla-Thermen, der Petersdom samt Kuppelbesteigung und die Lateran-Kirche, Trastevere, die Kapitolinischen Museen sowie die Galleria Borghese.

Nach der Besichtigung von Ostia Antica, Roms antiker Hafenstadt, war ein abkühlendes Bad im Meer eines der Highlights der Reise.

Trotz aller Anstrengungen und vieler zu Fuß zurückgelegter Tageskilometer blieb selbstverständlich auch Zeit für italienische Kulinarik, das eine oder andere köstliche gelato sowie das Flanieren durch die römischen Einkaufsstraßen.
So darf ich mich rückblickend bei allen Reisenden für das große Interesse und die angenehme Atmosphäre bedanken sowie bei meiner Kollegin Mag. Carmen Schöggl für ihre umsichtige Unterstützung vor und während der Reise.

Mag. Kurt Marcik, BA

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4